fwbd7,01, Treppenkulisse,

fwbd7,01, Seit ich mein Atelier im Erdgeschoss hatte, waren meine Räume groß, aber dunkel, und ich kam zu allen Gelegenheiten außerhalb der Wohnung zu warm angezogen daher. Ich verbrachte dort mehr Zeit im Stiegenhaus, als mir lieb war, und im Malen erträumte ich mir schöne Treppenkulissen. Medium Detours, Colourful Waiting, Volume 7, English: Irmgard Zaff;… fwbd7,01, Treppenkulisse, weiterlesen

fwbd7,03,Außentreppen,

fwbd7,03, Nach einer längeren Unterbrechung durch Zustellungsfahrten, die mir aber wieder einen neuen Schwung einbrachten, führte ich meine Treppenmalereien weiter, diesmal in Form einer türkis- blauen Gasse mit einigen gelben Fassadenabschnitten. Die Gebäude habe ich mit Außentreppen versehen, inspiriert von meinen frischen Eindrücken. fwbd7,03, Outside stairs, oil on canvas, 60 x 90 cm. After a… fwbd7,03,Außentreppen, weiterlesen

fwbd7,04,Kreisverkehr mit Tulpen und Springbrunnen,

fwbd7,04, Auf einer dieser Fahrten an einem heißen Sommertag hielt ich in der Nähe eines Kreisverkehrs, in dessen Mitte ein Springbrunnen war. Der Wasserstrahl verteilte sich über abgerundete Steine, und ich ließ Gina zum Abkühlen hineinsteigen. Das ging nur in dem Jahr, bevor er bepflanzt worden war. fwbd7,04, Roundabout with tulips and fountain, oil on… fwbd7,04,Kreisverkehr mit Tulpen und Springbrunnen, weiterlesen

fwbd7,06, Treppenkulisse in Blau und Grün,

fwbd7,06, Treppenkulisse in Blau und Grün. Im Malen verschachtelter Gänge denke ich an ein Hotelzimmer, das wir einmal in Florenz, in der Nähe des Doms hatten. Gebäude aus unterschiedlichen Epochen waren so miteinander verbunden worden, dass mitten auf den langen Gängen die Ebenen über ein paar Stufen wechselten und die Gänge zu den Zimmern um… fwbd7,06, Treppenkulisse in Blau und Grün, weiterlesen

fwbd7,07, Florenz, Supermarkt,

fwbd7,07, Florenz, Supermarkt. Gleich in der Nähe fand ich einen Supermarkt, in dem die Backwarenabteilung mit Bedienung war, und dort stellte sich eine beeindruckend lange Reihe von Kunden an. Aus meiner Sicht war ein Baguette ein Baguette, aber es gab dort so viele unterschiedliche Bezeichnungen, dass ich mir nicht einmal eine davon merken konnte. Die… fwbd7,07, Florenz, Supermarkt, weiterlesen

fwbd7,08, Florenz, Spezialgeschäft

fwbd7,08, Florenz, Spezialgeschäft, Öl auf Leinwand, 50 x 60 cm. Nach der durchgerissenen Laufleine, hatte ich jetzt für Gina nur eine unpraktische in Verwendung, die beim Abnehmen so stark in den Einzug schnellte, dass mir der Karabiner schon ein paarmal auf meinen Handrücken geknallt war. Es überraschte mich beim nächsten Hinausgehen, gleich ums Eck so… fwbd7,08, Florenz, Spezialgeschäft weiterlesen

fwbd7,09, Dachlandschaft in Ferrara,

fwbd7,09, Während meines Malens weiß ich, dass die gemeinsamen Tage mit meinem Hund sich ihrem Ende zuneigen, und mir fallen Situationen aus zurückgelegten langen Bilderzustellungsfahrten ein, die mit später verglichen, unkompliziert gewesen waren. Am Ankunftsort lag mein Hund neben mir auf den kühlen Fliesen. Ein Blick auf die Dächer von Ferrara, aus einem Hotelzimmer, mit… fwbd7,09, Dachlandschaft in Ferrara, weiterlesen

fwbd7,13, Blick aus dem Hotelzimmer,

fwbd7,13, Ich steige wieder dort ein, wo ich am Ende des vorigen Kataloges gewesen bin. Auf dem Weg vom Hotel in der Nähe des Flughafens in Florenz Richtung Stadtzentrum, entschied ich an der ersten Haltestelle, wo uns gerade ein Bus davongefahren war, die Strecke bis zur nächsten Station, zu Fuß zu gehen, so dass Gina… fwbd7,13, Blick aus dem Hotelzimmer, weiterlesen

7,14, Via Guidoni,

fwbd7,14, In der Höhe der Via Guidoni gab es auf der uns gegenüberliegenden Straßenseite ein Einkaufszentrum, und dort entdeckte Gina unseren Reisebegleiter. Er hatte mir vor dem Frühstück einen Busfahrplan überreicht, und mir eröffnet, dass er für sich ein eigenes Sightseeing- Programm vorhatte. Nach der gemeinsamen Kaffeepause im Eingangsbereich des Einkaufszentrums, bewegte sich Gina wieder… 7,14, Via Guidoni, weiterlesen

fwbd7,16, Via delle Ghiaccaie,

fwbd7,16, Via delle Ghiaccaie, 18 x 124 cm. Nach dem Plan war die Strecke ganz simpel, eine durchgehende Schräge, von Nordwest nach Südost, zunächst immer die Via di Novoli entlang bis zu deren Ende. Immerhin sind hier keine Glasscherben, hatte ich mir, zur Motivation vorgesagt, wie es bei uns zuhause für jede Sonntagmorgenrunde typisch gewesen… fwbd7,16, Via delle Ghiaccaie, weiterlesen